Yoga l mein Lebensweg

   «Es gibt viele Wege, aber nur einen,
    den zu gehen es sich lohnt ...
    den Weg zum eigenen Selbst.»

 

 

Schon sehr früh in meiner Kindheit habe ich es vorgezogen, anstatt bequem
auf dem Sofa zu liegen im Schneidersitz, in der Kobra oder im Lotussitz die
wöchentlichen Familienprogramme zu sehen. Das Gefühl mit einer aufrechten
Wirbelsäule dazusitzen, lag mir immer näher. So kam ich - ganz unbewusst -
schon in jungen Jahren zum ersten Mal in Kontakt mit Yoga.

Danach hat mich die Freude am klassischen Ballett während meiner Schulzeit
täglich begleitet. Intensive Trainings waren ein sehr wichtiger Bestandteil in
meiner Jugend. Leider hielt mein Rücken der körperlichen Belastung nicht
stand und schon bald verspürte ich täglich starke Schmerzen und musste
das Ballett leider aufgeben. Damit blieb mir der Traum einer Ballett-Tänzerin
leider verwehrt. Zahlreiche Therapieformen, Ratschläge der Ärzte, mein
Körper sprach auf nichts an.
 

Kurz vor dem bereits fixierten Operationstermin (Diagnose Diskushernie),
las ich in einem indischen Buch über Yoga, wie förderlich die Uebungen für
den Rücken sind und entschied mich von da an, anstelle von Ballettposen
nun Yoga Asanas zu üben und meine Spitzenschuhe mit einer Yogamatte
zu tauschen.

Bereits nach kurzer Zeit gingen die Schmerzen deutlich zurück und seitdem praktiziere ich Yoga jeden Tag. Nach einer Yogastunde fühle ich mich 
friedlich und entspannt. Ich spüre eine sanft pulsierende Energie, die mich
schützt und beruhigt. Seit ich Yoga praktiziere, ist mein Körper stärker und
geschmeidiger geworden. Ich habe keine Rückenschmerzen mehr, bin
beweglicher und fühle mich dadurch sehr gesund und glücklich. Auch mein
Umgang mit mir selber, und mit anderen hat sich verändert. Yoga hat mich
gelehrt gelassener, geduldiger und offener zu sein. 

Heute freut es mich als Yogalehrerin mein Wissen an meine Schüler weiter-
geben zu dürfen. Vor 17 Jahren habe ich meine Ausbildung als Yogalehrerin begonnen und leite seit dem Kurse, Workshops, Retreats in den schönsten Wellnesshotels, oder organisiere Yogareisen in Indien oder anderen schönen Yogaplätzen der Welt. Ein Tag ohne Yoga oder Meditation ist für mich kaum vorstellbar, so sehr habe ich Yoga in meinen täglichen Alltag integriert. Mit
meiner Yogaschule und den Yogareisen habe ich mir ein Leben geschaffen,
welches täglich neuen Raum öffnet, sich des Körpers und des Geistes und
somit des Herzens bewusst zu werden. Ein Gefühl und eine Harmonie, die
ich nicht mehr missen möchte.

Yoga ist mein Lebens WEG!

OM SHANTI SHANTI SHANTI